Soziale Jungs Hamburg

Projektbeteiligte und -partner

Projektbeteiligte und Partner am runden Tisch

Wen wir - neben den Schülern - mit dem Projekt ebenfalls direkt ansprechen:

Sozialbetriebe

Wenn Sie sich mehr männliche Kollegen in der Erziehung, Betreuung und Pflege wünschen, dann können Sie mit diesem Projekt etwas für die Nachwuchsförderung tun!
Die Einrichtung stellt Praktikumsplätze nach gemeinsam verabredeten Vorstellungen zur Verfügung.
Fachkräfte leiten die Schüler an und besprechen mit ihnen die gemachten Erfahrungen. Für die fachliche Betreuung wird eine Aufwandsentschädigung gezahlt.

Schulen

Weiterführende Schulen in Hamburg können sich beteiligen, in dem sie das Projekt zum Beispiel unterrichtlich einbinden (Wahlpflichtfach, Ganztagskurs).
Aber es gibt noch mehr Möglichkeiten der Kooperation. Sprechen Sie den Projektleiter darauf an. Er kommt auch zu Ihnen in die Schule.

Eltern

Als Väter und Mütter bitten wir Sie, dass Sie Ihrem Sohn mit Neugier und Interesse begegnen, wenn er Ihnen von "Soziale Jungs Hamburg" erzählt. Vielleicht helfen Sie ihm auch, einen Praktikumsplatz zu finden? Eine Teilnahme eröffnet viele neue Erfahrungen und erweitert die Möglichkeiten bei der späteren Berufsorientierung.

Noch mehr Informationen finden Sie auf: www.soziale-jungs-hamburg.de. Fragen beantworten wir gern, für Anregungen sind wir offen!

Informier' dich - engagier' dich!
Logos der Europäischen Union, des ASB Hamburg und der Stadt Hamburg

Das Projekt wird durchgeführt in Kooperation mit

Logo Männerwege