Soziale Jungs Hamburg

Warum ich

Sozialer Junge in der Kinderbetreuung

Mit einem Praktikum als "Sozialer Junge" ...

  • engagierst du dich sozial.
  • kannst du organisieren und managen lernen (Das brauchst du bei jeder Arbeit, die du später einmal machen möchtest).
  • wirst du viel über jüngere oder ältere Menschen erfahren – und erlebst dich selbst dabei ganz neu.
  • wirst du die Erfahrung machen, dass du gebraucht wirst.
  • übernimmst du nach und nach Verantwortung für einen Arbeitsbereich.
  • kannst du erfahren, was Respekt und Wertschätzung ist.
  • werden für dich (ab 16 Jahre, in Ausnahmen ab 15) die Kosten für eine JuleiCa-Ausbildung, ein Gesundheitszeugnis und einen Erste-Hilfe-Kurs übernommen, womit du Jugendfreizeiten leiten und Taschengeld verdienen kannst.
  • kannst du ein soziales Arbeitsfeld kennenlernen, das dich interessiert.
  • leitet dich ein Fachmann oder eine Fachfrau vor Ort an.
  • erhältst du eine Bescheinigung über sämtliche geleisteten Stunden.
  • kannst du das Zertifikat, das du amEnde erhältst, für den Berufswahlpass verwenden und deine Bewerbungssituation verbessern.
Informier' dich - engagier' dich!
Logos der Europäischen Union, des ASB Hamburg und der Stadt Hamburg

Das Projekt wird durchgeführt in Kooperation mit

Logo Männerwege